Im Rahmen der „Maritimen Agenda 2025“ der Bundesregierung unterstützt das BMWi anwendungsorientierte, industriegeführte Verbundvorhaben der maritimen Forschung. Im Fokus stehen dabei die folgenden Querschnittsthemen:

  • Umweltschonende maritime Technologien
  • Maritime Digitalisierung und smarte Technologien
  • Maritime Sicherheit
  • Maritime Ressourcen

Besonderen Forschungsbedarf sieht das BMWi in den folgenden Feldern:

Schiffstechnik

  • Innovative Schiffs- und Antriebskonzepte
  • Reduzierung von Energiebedarf und Emissionen mit Ziel Nullemissionen
  • Erhöhung der Schiffs- und Systemsicherheit
  • Schöpfen von Potenzialen durch Digitalisierung

Produktion maritimer Systeme

  • Flexible und automatisierte Produktionstechnik
  • Effiziente Produktionsorganisation für hochkomplexe Produkte
  • Digital vernetzte Produktion
  • Einsatz innovativer Fertigungsverfahren und Materialien

Schifffahrt

  • Innovationen für einen effizienten, sicheren und umweltschonenden Schiffsbetrieb
  • Maritime Digitalisierung, Assistenzsysteme und Autonomie
  • Mensch-Maschine-Interaktion

Meerestechnik

  • Intelligente und autonome Systeme
  • Nachhaltige und wirtschaftliche Offshoretechnik
  • Marine Ressourcen

Am 1. Januar 2018 startete ebenfalls die neue Förderlinie „Echtzeittechnologien für die Maritime Sicherheit“, die inhaltlich eng mit dem Maritimen Forschungsprogramm verwandt ist und auf Vorhaben im Kontext der maritimen Sicherheitsforschung ausgerichtet ist.

Basierend auf einer kostenlosen telefonischen Erstberatung und einem Ortstermin in Ihrem Unternehmen bieten wir Ihnen eine umfassende und professionelle Unterstützung – von der Konzeption und dem Verfassen der Projektskizze über die unterschriftsreife Vorbereitung der Antragsunterlagen, die Erstellung von Zahlungsabrufen und Zwischennachweisen bis zum abschließenden Verwendungsnachweis.

Ihre Vorteile

  • Kostenlose Prüfung Ihrer Projektidee auf Förderfähigkeit
  • Weitgehend erfolgsabhängiges Honorarmodell
  • Umfassende Entlastung Ihrer Mitarbeiter (Geschäftsleitung, F&E, Verwaltung)
  • Minimierung der Zeitspanne zwischen positiv bewerteter Projektskizze und Projektstart
  • Hohe Erfolgsquote und optimale Förderung
  • Professionelle und korrekte Abwicklung

Sie interessieren sich für das Maritime Forschungsprogramm?

Rufen Sie uns noch heute an oder senden Sie uns eine E-Mail – wir melden uns umgehend bei Ihnen.

07821/98935-0
info@remove.this.ifectis.de