Blended Finance

Das Konzept „Blended Finance“ bezeichnet die clevere Verzahnung von öffentlichen Förder­mitteln und Equity für eine optimale Innovationsfinanzierung bei Startups und KMUs. Die verschiedenen Finanzierungsbausteine sind als „Toolbox“ zu betrachten, aus der je nach technischer, zeitlicher und finanzieller Roadmap des Unternehmens die sinnvollste Kombination zusammengestellt wird. Ziel ist die Erzeugung eines möglichst großen „Hebeleffekts“ für das eingesetzte Kapital.

Warum Blended Finance?

Öffentliche und private Finanzierungsbausteine bringen ähnliche Herausforderungen mit sich, weswegen eine gemeinsame Betrachtung sinnvoll ist.

Zeitlicher Faktor:

Die Vorlaufzeiten bis zur Bewilligung einer Förderung bzw. bis zum Abschluss einer Finanzierungsrunde müssen in der Planung berücksichtigt werden. Latenzzeiten betragen nicht selten einige Monate bis zu über einem Jahr und sollten, insbesondere bei Startups, unbedingt eingeplant werden.

Monetärer Faktor:

Je nach Zielsetzung, Umfang und Komplexität der geplanten Aktivitäten variiert das erforderliche Finanzierungsvolumen. Sowohl bei öffentlichen F&E-Förderungen, als auch bei privaten Transaktionen müssen die verfügbaren Mittel mit dem Bedarf des Unternehmens in Einklang gebracht werden.

Erfolgswahrscheinlichkeit:

Die Erfolgsaussichten werden maßgeblich durch die richtige Wahl der Finanzierungsbausteine bzw. deren Kombination bestimmt. Gut beraten erhöht sich die Eintrittswahrscheinlichkeit signifikant.

Wir unterstützen Sie mit einem Blended Finance Konzept, das auf die Bedürfnisse und Ziele Ihres Unternehmens zugeschnitten ist

Rufen Sie uns noch heute an oder senden Sie uns eine E-Mail – wir melden uns umgehend bei Ihnen.

07821/98935-15
t.rothmann@remove.this.ifectis.de