Komplexe oder über mehrere Wertschöpfungsstufen verteilte F&E-Aufgaben lassen sich oft nicht von wenigen Partnern in einem einzelnen Projekt bewältigen. Hier bieten Innovationsnetzwerke von Unternehmen, Forschungseinrichtungen und anderen Akteuren einen ausgezeichneten Ansatz für die gemeinsame Umsetzung von Innovationen in einem bestimmten Themenfeld oder entlang einer Wertschöpfungskette. Im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) bestehen attraktive Fördermöglichkeiten für Innovationsnetzwerke:

  • Instrument für die Entwicklung und Verwertung innovativer Produkte, Verfahren und Dienstleistungen in einem technologisch oder regional orientierten Verbund oder entlang einer Wertschöpfungskette
  • Laufzeit i. d. R. 3 Jahre in zwei Phasen
  • Reguläre Partner sind ≥ 6 KMU und Forschungseinrichtungen
  • Assoziierte Partner: Großunternehmen und Verbände

Wir übernehmen die Konzeption und Beantragung des Netzwerks, die Koordination der Arbeiten, die Unterstützung der Partner bei Markt- und Wettbewerbsanalysen, der Beantragung und Abwicklung von F&E-Projekten, der Entwicklung von Marketingkonzepten und Kommerzialisierungsstrategien sowie bei der Öffentlichkeitsarbeit.

ZIM-Kooperationsnetzwerk PerFluSan

Perfluorierte Tenside (PFT) wurden aufgrund ihres breiten industriellen Einsatzes in großem Umfang in die Umwelt eingebracht, wo sie wegen ihrer Persistenz, der bioakkumulativen und gesundheitsschädlichen Eigenschaften große Probleme bereiten. Zahlreiche Schadensfälle sind auf den Einsatz PFT-haltiger AFFF-Löschschäume zurückzuführen. Bislang stehen keine praktikablen Verfahren für die direkte Sanierung der mit PFT kontaminierten Böden zur Verfügung und es fehlt an Alternativen für fluorhaltige Löschmittel. Im Rahmen eines ZIM-Kooperationsnetzwerkes von zunächst 7 KMU und 5 Forschungseinrichtungen sollen effiziente Ex situ- und In situ-Sanierungs- und Reinigungsverfahren für die Bodensanierung und Wasseraufbereitung und neue Verfahren der PFT-Analytik bereitgestellt werden. Gleichzeitig soll durch Schaffung leistungsfähiger Alternativen zu fluorhaltigen AFFF-Schäumen dieser zentrale Eintragspfad für PFT eliminiert werden.

Zur Webseite des Netzwerks PerFluSan

Ihre Vorteile

  • Entwicklung neuer Produkte und Verfahren im Rahmen des Netzwerks
  • Neue Partnerschaften und Synergien im Netzwerk
  • Erleichterter Zugang zu F&E-Förderung (vor allem ZIM)
  • Beratungsleistungen werden mit hoher Intensität gefördert (bis zu 90%)
  • geförderte PR- und Marketingplattform

Sie interessieren sich für die Initiierung eines Innovationsnetzwerks?

Rufen Sie uns noch heute an oder senden Sie uns eine E-Mail – wir melden uns umgehend bei Ihnen.

07821/98935-0
info@remove.this.ifectis.de